Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich, Allgemeines

1.1. Die nachfolgenden AGB gelten für alle zwischen einem Teilnehmer und der PositionierungsZentrum – Dresden GmbH geschlossenen Verträge über die Buchung von Workshops und Seminaren.

2. Vertragsschluss

2.1. Die Anmeldung kann in Textform per Post, E-Mail oder Fax (unter Nutzung des Anmeldeformulars der PositionierungsZentrum – Dresden GmbH) erfolgen und ist verbindlich.

2.2. Die Annahme der Anmeldung erfolgt spätestens durch Versendung einer Rechnung und nach Überweisung bzw. Zahlungseingang des gesamten Betrages der Teilnahmegebühr.

2.3. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Sollte die Veranstaltung ausgebucht sein, werden die Interessenten zeitnah darüber informiert.

2.4. Die Höhe der Teilnahmegebühr für die Veranstaltung und Verpflegung ergibt sich aus dem jeweiligen Anmeldeformular. Der Endpreis je Teilnehmer ergibt sich aus der jeweiligen Anmeldung und der Rechnung zur Veranstaltung. Für die Reise-, Buchungs- und Übernachtungskosten hat der Teilnehmer selber Sorge zu tragen. Diese sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten! 

3. Zahlungsbedingungen

3.1. Die Teilnahmegebühr ist grundsätzlich spätestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn zu entrichten. Die Zahlung erfolgt an die auf der Rechnung angegebene Bankverbindung.

3.2. Eine Teilnahme ist ausgeschlossen, wenn die Teilnahmegebühr nicht 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung eingegangen ist. 

4. Rücktritt des Teilnehmers – Stornierung durch Teilnehmer:

4.1. Sie haben die Möglichkeit, unter bestimmten Voraussetzungen, von der Teilnahme zurückzutreten. Die Stornierung muss schriftlich erfolgen. Das bloße Fernbleiben von der Veranstaltung gilt nicht als Rücktritt. Es gelten für Stornierungen folgende Bedingungen: Bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist eine kostenfreie Stornierung möglich. Danach werden 100 % der Teilnahmegebühr fällig. Bei Vermittlung eines Ersatz-Teilnehmers entstehen keine Kosten.

4.2. Bitte beachten Sie auch, dass bei Stornierung eines Hotelzimmers eine Zimmerstornogebühr anfallen kann. Bitte Rücksprache mit dem jeweiligen Hotel halten. 

5. Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

5.1. Sie haben das Recht, bis 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung ohne Angabe von Gründen, diesen Ausbildungsvertrag zu widerrufen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie die PositionierungsZentrum – Dresden GmbH in der Poststraße 23

01705 Freital per Einschreiben oder per Mail an info@positionierungszentrum-dresden.de mittels einer eindeutigen Erklärung über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Das bloße Fernbleiben von der Veranstaltung gilt nicht als Rücktritt. 

6. Folgen des Widerrufs

6.1. Wenn Sie fristgerecht den geschlossenen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

6.2. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Schadensersatzansprüche für vergebliche Aufwendungen oder Nachteile infolge einer Absage stehen den Teilnehmern nicht zu. 

7. Absage / Änderung der Veranstaltung, Rücktritt aus wichtigem Grund

7.1. Die Parteien sind berechtigt, aus wichtigem Grund vom Vertrag zurückzutreten.

7.2. Die PositionierungsZentrum – Dresden GmbH hat insbesondere das Recht, die Veranstaltung zu verschieben oder vollständig abzusagen, − wenn nicht genügend Anmeldungen vorliegen, oder − wenn der Dozent zum Veranstaltungstermin aufgrund von Krankheit oder Unfall oder höherer Gewalt verhindert ist. Die PositionierungsZentrum – Dresden GmbH wird sich in diesen Fällen zunächst um einen Nachholtermin oder einen anderen Dozenten bemühen.

7.3. Programmänderungen oder Änderungen von Veranstaltungszeit und -ort aus dringenden Anlässen behält sich die PositionierungsZentrum – Dresden GmbH vor. Die PositionierungsZentrum – Dresden GmbH wird dem Teilnehmer bei vollständigem Ausfall der Veranstaltung die bereits bezahlte Teilnahmegebühr unverzüglich zurückerstatten. Sollte ein Teilnehmer den neuen Termin nicht wahrnehmen können, erhält er ebenfalls die bereits bezahlte Teilnahmegebühr unverzüglich zurück.

7.4. Etwaige Stornokosten Dritter oder sonstige Aufwände, welche dem Teilnehmer durch einen Rücktritt oder eine Verschiebung des Termins entstehen (z. B. für Hotel, Flug etc.) werden von der Positionierungs-Akademie nicht ersetzt, es sei denn, das PositionierungsZentrum – Dresden GmbH hat den Rücktritt oder die Verschiebung des Termins schuldhaft verursacht. 

8. Haftung

8.1. Die Haftung der PositionierungsZentrum – Dresden GmbH für Vertragsverletzungen oder unerlaubte Handlungen ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten). Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf. Bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht infolge leichter Fahrlässigkeit, ist die Haftung der PositionierungsZentrum – Dresden GmbH auf den vorhersehbaren vertragstypischen Schaden begrenzt.

8.2. Die Einschränkungen des Abs. 1 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der PositionierungsZentrum – Dresden GmbH, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

8.3. Die PositionierungsZentrum – Dresden GmbH haftet nicht für Schäden und Verlust an oder von Gegenständen, die der Teilnehmer zur Veranstaltung mitbringt (z. B. Laptop), und die durch Dritte verursacht werden.

8.4. Die Vermittlung von Wissen wird nach dem derzeitigen aktuellen Wissensstand sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat und die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernimmt die PositionierungsZentrum – Dresden GmbH bzw. die Dozenten keine Haftung. Die PositionierungsZentrum – Dresden GmbH übernimmt keine Verantwortung für die Nachteile, die sich aufgrund fehlender Ausbildungsvoraussetzungen bei den Teilnehmern ergeben.

8.5. Die PositionierungsZentrum – Dresden GmbH bzw. dessen Dozenten sind berechtigt, die Veranstaltung oder einzelne Aktivitäten abzubrechen, wenn sie eine potentielle Gefährdung der Teilnehmer oder sonstiger Beteiligter darstellen. Die PositionierungsZentrum – Dresden GmbH bzw. dessen Dozenten sind ebenfalls berechtigt einzelne Teilnehmer auszuschließen, wenn sie den Ablauf stören oder den Anweisungen nicht folgen. Hierbei ist die Ursache der Gefährdung nicht von Belang (z. B. Witterung, Klima, Umgebung oder Teilnehmerverhalten). Die PositionierungsZentrum – Dresden GmbH bzw. die Dozenten behalten sich vor, Teilnehmer, die durch ihr Verhalten ihr Ansehen als Gast in fremden Regionen schädigen, vom Veranstaltungsprogramm auszuschließen. Die bei vorzeitiger Abreise entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Teilnehmers. Die PositionierungsZentrum – Dresden GmbH bzw. dessen Dozenten sind nicht verpflichtet, dadurch versäumte Aktivitäten oder Seminarinhalte an einem anderen Zeitpunkt nachzuholen. 

9. Urheberrechte

9.1. Die den Teilnehmern ausgehändigten Weiter- und Ausbildungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ausschließlich zur persönlichen Nutzung verwendet werden. Materialien, die von der PositionierungsZentrum – Dresden GmbH im Rahmen einer Leistung erstellt oder dem Teilnehmer im Rahmen der Leistungserbringung zur Verfügung gestellt werden, dürfen – auch auszugsweise oder in bearbeiteter Form – nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Zustimmung der PositionierungsZentrum – Dresden GmbH vervielfältigt, veröffentlicht oder anderweitig öffentlich zugänglich gemacht werden. Sämtliche Weiter- und Ausbildungsunterlagen dürfen insbesondere nicht für andere Seminare oder ähnliche Leistungen außerhalb der Aus- und Weiterbildungen der PositionierungsZentrum – Dresden GmbH verwendet, überarbeitet, umgeschrieben oder in anderer Weise verändert oder angepasst werden. Gleiches gilt für von anderen Urhebern oder in Zusammenarbeit mit anderen Urhebern erstellte Materialien.

9.2. Wurden dem Teilnehmer im Vorfeld der Veranstaltung Materialien zur Verfügung gestellt, so hat er diese zu vernichten oder zurückzusenden, wenn er an der gebuchten Veranstaltung nicht teilnimmt.

9.3. Ein Ton- oder Videomitschnitt von Veranstaltungen oder anderen Leistungen der PositionierungsZentrum – Dresden GmbH ist nur mit schriftlicher Genehmigung der PositionierungsZentrum – Dresden GmbH zulässig. 

10. Verschwiegenheit

10.1. Der Teilnehmer verpflichtet sich über alle Informationen, die ihm im Rahmen der Durchführung der Veranstaltung zur Kenntnis gelangen und die persönliche Erfahrungen, Beweggründe, Umstände oder Ähnliches der anderen Teilnehmer oder des Dozenten betreffen, Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren. Diese Verschwiegenheitsverpflichtung gilt auch über das Ende der Veranstaltung hinaus. 

11. Datenschutzerklärung

Siehe dazu die Datenschutzerklärung unter positionierungszentrum-dresden.de/datenschutz/ 

12. Schriftform

12.1. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages zwischen der PositionierungsZentrum – Dresden GmbH und dem Teilnehmer bedürfen der Schriftform. Das Formerfordernis kann nicht durch mündliche Vereinbarung, konkludentes Verhalten oder stillschweigend außer Kraft gesetzt werden. Dies gilt nicht für individuelle Vertragsabreden i. S. v. § 305b BGB mit einem vertretungsbefugten Vertreter der PositionierungsZentrum – Dresden GmbH. 

13. Erfüllungsort – Rechtswahl – Gerichtsstand

13.1. Soweit sich aus dem Vertrag nichts anderes ergibt, ist Erfüllungs- und Zahlungsort der Geschäftssitz des PositionierungsZentrum – Dresden GmbH in Freital.

13.2. Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

13.3. Ausschließlicher Gerichtsstand ist bei Verträgen mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlichrechtlichen Sondervermögen das für den Geschäftssitz der PositionierungsZentrum – Dresden GmbH zuständige Gericht. 

14. Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen

Sollten einer oder mehrere Punkte dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, beeinträchtigt dies die Wirksamkeit der verbleibenden Punkte und die Wirksamkeit des Vertrages in seiner Gesamtheit nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung soll diejenige Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen Bestimmung verfolgt haben.

Stand: 11. Januar 2019